Was ist der Unterschied zwischen Crowdinvesting und Crowdlending?

    Lending-based Crowdinvesting (oder Crowdlending) bezeichnet das Aufnehmen eines Darlehens von den Crowdinvestoren. Dabei profitiert der Crowdinvestor in erster Linie von den Zinsen, die er auf sein eingesetzes Kapital erhält und bekommt den Darlehensbetrag am Ende der Laufzeit zurück. Equity-based Crowdinvesting bedeutet, dass die Crowdinvestoren dem Unternehmen Eigenkapital zur Verfügung stellen. Sie werden damit am Unternehmen […]

    Weiterlesen

    Was bedeutet die Funktionalität „Folgen“?

    Sie haben die Möglichkeit, Projekten Ihres Interesses zu folgen, um über dessen Neuigkeiten (z.B. den Zeichnungsstart) besser informiert zu werden. Dadurch erhalten Sie in unregelmäßigen Abständen spezifische Unternehmensnews zum Projekt via E-Mail. Den Button „Folgen“ finden Sie rechts oben auf der jeweiligen Projektseite.

    Weiterlesen

    Was ist der Gewinnbeteiligungszins bei games.conda.eu Projekten?

    Bei den Crowdinvestingprojekten auf games.conda.eu erfolgt die Beteiligung über ein partiarisches Nachrangdarlehen (Siehe auch Was ist ein Nachrangdarlehen?) Die Erfolgsbeteiligung erfolgt bei  Crowdinvestingprojekten auf games.conda.eu durch eine laufende Gewinnbeteiligung am Betriebserfolg der Projektgeselleschaft (nicht über die Unternehmenswertbeteiligung wie bei anderen CONDA Projekten): Den Gewinnbeteiligungszins oder  die Gewinnbeteiligung. Je höher der Betriebserfolg ist, desto höher ist die […]

    Weiterlesen

    Welche steuerlichen Auswirkungen hat meine Beteiligung über das Nachrangdarlehen?

    Die steuerlichen Informationen zu den einzelnen Projekten finden Sie unter “Kundeninformation” auf der jeweiligen Projektseite bzw. in den zugeschickten Vertragsunterlagen. Bitte beachten Sie, dass wir keine individuellen Auskünfte zum Thema Steuern geben können, sondern nur eine allgemeine Information und Beispiele. Bitte wenden Sie sich ggf. an einen Steuerberater, um abzuklären, ob dies auf ihre persönliche […]

    Weiterlesen

    Warum erfolgt die Überweisung auf ein deutsches Konto?

    Für jedes Crowdinvesting-Projekt wird seitens CONDA ein eigenes Bankkonto angelegt. Erst nach dem erfolgreichen Abschluss der Crowdinvesting-Kampagne erhält das Projekt auf dieses Konto Zugriff. Sollte die Finanzierung nicht zustande kommen, überweist CONDA allen Investoren den Zeichnungsbetrag, innerhalb von 10 Werktagen, zurück. Die Bankkonten werden von dem Zahlungsdienstleister Lemonway zu Verfügung gestellt. Informationen zu Lemonway können finden Sie HIER. […]

    Weiterlesen

    Was ist ein Lead Investor?

    Welche Vorteile hat die Crowd von einem Lead Investor und welche Auswirkungen hat dies auf mein Investment? Der größte Vorteil ist, dass potenzielle Crowdinvestoren auf das Know-how eines erfahrenen und branchenaffinen Investors setzen können. Das Geschäftsmodell, der Finanzplan und das Produkt wurden bereits einer umfangreichen und detaillierten Einschätzung unterzogen. Des weiteren übernimmt der Lead Investor eine aktive treibende Rolle […]

    Weiterlesen

    Wie ändere ich meine persönlichen Daten?

    Um Ihre persönlichen Daten zu bearbeiten oder zu aktualisieren bitten wir Sie, sich auf der CONDA Anmeldeseite mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem Passwort anzumelden. Nach Ihrer Anmeldung, ist in der Menüleiste neben „Über CONDA“ statt dem Menüpunkt „Anmelden“ nun ihr „Profilumriss“ positioniert. Um zu Ihrem Investorenprofil zu gelangen ersuchen wir Sie, mit dem Cursor auf […]

    Weiterlesen

    Was ist die Unternehmenswertbeteiligung?

    Die Unternehmenswertbeteiligung ist Ihre Beteiligung am Unternehmenswert, und damit die erfolgsabhängige Komponente Ihres Investments. Ist das Projekt erfolgreich und der Wert des Unternehmens steigt, profitieren Sie am Ende der Laufzeit von dieser Wertsteigerung. Das partiarische Darlehen hat eine vordefinierte Laufzeit, die Sie bitte dem jeweiligen Darlehensvertrag entnehmen. Bei Laufzeitende wird der Unternehmenswert doppelt ermittelt: mittels Umsatz-Multiple […]

    Weiterlesen

    Was sind partiarische Nachrangdarlehen?

    Bei einem partiarischen Nachrangdarlehen handelt es sich um einen Vertrag, bei dem der Darlehensgeber (in unserem Fall der Crowdinvestor) dem Darlehensnehmer (einer Gesellschaft) Kapital zur Verfügung stellt und im Gegenzug Rückzahlungen und eine entsprechende Verzinsung erwartet. Dabei ist er im Rang zwischen klassischen Fremdkapital- und Eigenkapitalgebern. Partiarische Nachrangdarlehen unterscheiden sich von anderen Darlehen dadurch, dass […]

    Weiterlesen